Tempel von Dendera

Der Tempel von Dendera ist eine altägyptische Tempelanlage in Dendera, 55 km nördlich von Luxor in Oberägypten. Sie ist eine der wichtigsten Tempelstätten Ägyptens und war der Göttin Hathor gewidmet. Die Anlage liegt im Bezirk der antiken Provinzhauptstadt Tentyris, die während einiger Epochen der ägyptischen Geschichte als wichtiges religiöses Zentrum galt. Der heutige Tempelkomplex gehört zu den am besten erhaltenen ägyptischen Tempeln dieser Zeit.

Der Tempel von Dendera bietet eine große Bandbreite typischer spätägyptischer Tempelmerkmale. Die Anlage ist, ähnlich wie bei anderen ägyptischen Tempelanlagen, zum Nil hin ausgerichtet, allerdings nicht in Ost-West, sondern in Süd-Nord-Richtung, da der Nil an dieser Stelle eine Biegung macht. Am Nilufer befindet sich eine Tribüne, von der eine alte Prozessionsstraße an den Tempeln des Schai und der Thermuthis vorbeiführt. An der nördlichen Frontseite des Dendera-Tempels befinden sich mehrere Kioske aus römischer Zeit und ein Propylontor aus der Zeit von Domitian und Trajan, das mittig in die massive Umfassungsmauer aus Lehmziegeln eingelassen ist. Die Umfassungsmauer ist 280 mal 280 Meter weit, zehn Meter dick und stammt entweder aus der Zeit des Schabaka oder aus römischer Zeit.

Die zwanzig in der Datenbank am nächsten liegenden Orte:

Tempel der Königin Hatschepsut (45 km), Tempel von Karnak (47 km), Tempel von Luxor (49 km), Tempel von Edfu (131 km), Tempel von Kom Ombo (190 km), Assuan (229 km), Tempel von Philae (237 km), Tempel von Kalabscha (283 km), Tempel von Wadi es-Sebua (373 km), Tempel von Amanda (381 km), Tempel von Abu Simbel (436 km), Kairo (457 km), Istanbul (1.689 km), Isfahan (1.975 km), Shiraz (1.987 km), Persepolis und Naqsch-e Rostam (2.026 km), Syrakus (2.041 km), Teheran (2.075 km), Catania (2.081 km), Taormina (2.087 km)

Den aktuellen Ort von oben betrachten:

Google Maps, OpenStreetMap, Bing Maps, Yahoo!Maps