Kloster Fontenay

Die Abtei von Fontenay, eine der bedeutendsten in Burgund, liegt im Département Côte-d’Or, etwa 60 km nordwestlich der Stadt Dijon, etwa 6 km von Montbard entfernt, in einem entlegenen, ursprünglichen Bachtal. Sie besitzt die älteste erhaltene Zisterzienserkirche. Die Lage entspricht der zisterziensischen Tradition, Klöster in entlegenen Tälern an einem Wasserlauf zu errichten. Da Fisch als Hauptbestandteil der Küche der Zisterzienser galt, gehören zu Teichen aufgestaute Bachläufe häufig zum Erscheinungsbild von Zisterzienserabteien. Durch die umgebende Wildnis konnte eine Ablenkung und Versuchung durch die weltlichen Geschäfte der Städte und Dörfer vermieden werden.

Die Abtei gliedert sich in die Bereiche der Basilika, des Klosters mit Dormitorium, Refektorium und Kapitelsaal, des Abtspalastes, der Wirtschaftsgebäude und der klösterlichen Gärten.

Die zwanzig in der Datenbank am nächsten liegenden Orte:

Dijon (63 km), Beaune (76 km), Guédelon (93 km), Château de Sully-sur-Loire (151 km), Reims (181 km), Verdun (185 km), Internationaler Auto-Salon Genf (204 km), Paris (204 km), Paris-Charles de Gaulle Flughafen (204 km), Neuchâtel (205 km), Lausanne (211 km), Château de Chambord (215 km), Château de Blois (229 km), Hohkönigsburg (230 km), Maginot Fort Hackenberg (239 km), Basel (241 km), Bern (243 km), Augusta Raurica (250 km), Liestaler Fasnacht 2014 (252 km), Château de Chenonceau (252 km)

Den aktuellen Ort von oben betrachten:

Google Maps, OpenStreetMap, Bing Maps, Yahoo!Maps